Paris Fashion Week

Eine haarige Entscheidung…

Kaum hatten wir uns an buschige markante Augenbrauen an Models und Mitmenschen gewöhnt, stellen Gucci und Prada unsere Welt auf den Kopf!

   

Make-up Artist der Herbst/Winter Schauen Pat McGrath, von Vogue als weltweit einflussreichste Frau im Bereich Make-up betitelt, blondierte bei Gucci und Prada den Models die Augenbrauen.

“Das lässt den Look allmächtig aussehen” – Pat McGrath

Wir haben also die Wahl: markantes Bubi-Face oder Gottesantlitz. Während betonte Brauen so schön von kleinen Makeln ablenken und uns zu dem noch an Ausdruck  gewinnen lassen, ist ein makelloser Teint für den neuen Oben-ohne-Look ein Muss. Dieser haarlose Style sollte unbedingt mit einem gesunden und goldigen Hautschimmer relativiert werden, sonst sieht er ganz schnell nach Chemotherapie aus. Während bei Version “Augenrauen-ja” diese ganz offensichtlich die Hauptrolle besetzen und viel Lippenstift überflüssig machen, müssen die Akzente im brauen-freien Gesicht noch gesetzt werden. Toll eignen sich, wie hier bei Gucci, auffällig betonte Lippen, hier in drei Rotstufen von Kirsche bis Bordeaux oder fantasievolle Phantasie-Liedschatten wie bei Prada. Fraglos eine tolle Möglichkeit nachts im Club alle Blicke auf sich zu lenken, aber alltagstauglich? Das wäre noch zu klären.

Wem das noch nicht genug ist, sollte sich näher mit Karl Lagerfelds Interpretation von Augenbrauen beschäftigen. Hier wurden pailletten-besetzte Stoffstreifen aufgeklebt. Ein sehr harter Look, aber durchaus doch mal einen Versuch wert…

Charlotta Paetow

Fotos: Luca Cannonieri

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s